• 1116 017-3 kicsi good
  • DSCN8394 kicsi good
  •  MG 3153 kicsi

Rail Cargo Hungaria: erfolgreiche Verhandlungsreihe in Moskau

am .

Die Fachausstellung TransRussia, die den Logistikanbietern aus Russland und den Nachbarländern eine Vorstellungsmöglichkeit bietet, hat die bedeutendsten Repräsentanten der Branche zwischen dem 27. und dem 30. April nach Moskau eingeladen. Im Rahmen der großangelegten Veranstaltung wurden Besucher von Ausstellern aus über dreißig Ländern erwartet, unsere Gesellschaft hat sich dieses Jahr am Stand von Rail Cargo Austria präsentiert.

Für die Rail Cargo Hungaria war der Besuch in Moskau von besonders großer Bedeutung, er hat den Vertretern unserer Gesellschaft, dem Direktor für Produktion, Herrn Béla Salamon, und dem Leiter unserer Vertretung in Tschop, Herrn József Farkas, die Möglichkeit geboten, sich mit den zuständigen Leitern der Eisenbahnen Weißrusslands, der Russischen Eisenbahnen, der Bahngesellschaft Kasachstan Temir Scholy und der russischen Gesellschaft PGK („Erste Gütertransportgesellschaft Russland") an den Verhandlungstisch zu setzen.

Das Ziel der Verhandlungen stellten einerseits die gegenseitige Stärkung der bilateralen Kontakte, die Vertiefung der Partnerschaft, andererseits die Abstimmung im Zusammenhang mit der von der Rail Cargo Hungaria beantragten PGW-Mitgliedschaft dar.
Im Rahmen bilateraler Verhandlungen mit den kasachischen und weißrussischen Partnern wurde ein Kooperationsentwurf erarbeitet und ein bilateraler Vertrag zur Förderung der Realisierung der Zusammenarbeit vorbereitet. Die ersten praktischen Erfolge der Verhandlungsergebnisse sind bereits für diesen Sommer zu erwarten.

In den Verhandlungen mit den russischen Partnern hat die Rail Cargo Hungaria den Entwurf zur Vertiefung der Zusammenarbeit der beiden Gesellschaften vorgelegt. Die russische Gesellschaft hat auf unsere Initiative positiv reagiert und betonte: sie sei offen für alle Lösungen, die für beide Parteien vorteilhaft sind und den Ausbau der Kontakte effizient fördern.

Der Antrag der Rail Cargo Hungaria auf eine Mitgliedschaft in PGW stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Unser Unternehmen ist seit langem bestrebt, die strategisch bestimmende PGW-Mitgliedschaft zu erzielen. Wir hoffen darauf, dass die Moskauer Verhandlungen die Standpunkte in Bezug auf unsere Mitgliedschaft einander näher gebracht haben.

Die Verhandlungsreihe brachte für die Rail Cargo Hungaria günstige Ergebnisse und wurde in Bezug auf den weiteren Ausbau der Kontakte mit den Eisenbahnen von Weißrussland, Kasachstan und Russland aussichtsreich abgeschlossen.