• 1116 017-3 kicsi good
  • DSCN8394 kicsi good
  •  MG 3153 kicsi

Gleiserneuerungsarbeiten in der Region Záhony

am .

Die ungarische Nationale Infrastrukturentwicklungs AG veröffentlicht eine neue Ausschreibung zur Erneuerung des Breitspurnetzes in der Region Záhony. Die Nationale Infrastrukturentwicklungs AG entschied sich dafür, nachdem die Schiedsstelle für öffentliche Auftragsvergaben ihren im ersten Verfahren gefassten Beschluss für nichtig erklärt und die Gesellschaft zur Neubewertung und zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 3 Mio. HUF verpflichtet hatte. Die staatliche Gesellschaft entschied sich nicht für die Neubewertung, sondern für die Veröffentlichung einer neuen Ausschreibung. Die komplexe logistische Entwicklung der Region Záhony gehört zum vierten Bereich des Operationellen Programms Verkehr, in dem Projekte zur Modernisierung des Straßen- und Eisenbahnverkehrs umgesetzt werden. Diese Ausschreibung umfasst die Erneuerung der Breitspurstrecken Záhony-Komoró und Tuzsér-Eperjeske.

Quelle:www.magyarkozlekedes.hu

 

Kurzinformation über das Operationelle Programm Verkehr

Das Operationelle Programm Verkehr dient als Grundlage für die Verkehrsentwicklungen, die in den nächsten 7 Jahren mit Hilfe von EU-Fördergeldern realisiert werden. Umfassende strategische Ziele des Programms sind die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit und die Verbesserung der Nachhaltigkeit der Umwelt.

 

Die Bedeutung von Záhony in der Tätigkeit der Rail Cargo Hungaria AG

Der Grenztechnologie entsprechend werden im Bahnhof Záhony die Normalspurverkehre, im Bahnhof Eperjeske die Breitspurverkehre abgewickelt. Die Güter werden in Záhony wegen der unterschiedlichen Spurweiten angehalten. Dadurch bieten sich auch für die Rail Cargo Hungaria AG einmalige Möglichkeiten, im Auftrag ihrer Kunden nicht nur Güter umzuladen und umzufüllen, Drehgestelle zu wechseln, sondern auch sonstige Logistikleistungen und Value-Added-Services zu erbringen. Záhony hat eine wesentliche Rolle in der Tätigkeit der Rail Cargo Hungaria AG, deshalb unterhält die Gesellschaft in der Stadt ein selbständiges Regionales Produktionszentrum.