• 1116 017-3 kicsi good
  • DSCN8394 kicsi good
  •  MG 3153 kicsi

Teilnehmer des Kriseninterventionstrainings nahmen ihre Zertifikate entgegen

am .

23 Triebfahrzeugführer der Rail Cargo Hungaria Zrt. konnten ihre Zertifikate über den Abschluss eines zum ersten Mal stattgefundenen Kriseninterventionstrainings  in feierlichen Rahmen entgegennehmen. Diese Schulung ist einzigartig in Ungarn, und die Schienentransportgesellschaft hält es für wichtig, in diesem Bereich Traditionen zu schaffen und anderen Eisenbahnunternehmen als Beispiel zu dienen.  

Die Rail Cargo Hungaria hat voriges Jahr diese Reihe von psychologischen Trainings gestartet, an denen Triebfahrzeugführer und andere Mitarbeiter, die unmittelbar mit Unfällen beschäftigt sind, teilgenommen haben. Das Wesen der Schulung ist, dass Mitarbeiter, die im Laufe ihrer Arbeit in Notfallsituationen geraten können, den Schock leichter verarbeiten können, wenn ein Notfall eintritt. Je mehr Kollegen dieses Training absolvieren, desto größer ist die Chance, dass die Kollegen bei einem eventuellen Notfall von Mitarbeitern unterstützt werden, die mit ihrem Fachwissen und Geistesgegenwart den Betroffenen beistehen können.

Wie Herr Árpád Berecz, Leiter von Bahnsicherheit und Schutz, erklärte, ein Unterstützungssystem beginnt sich zu entwickeln, die Akzeptanz von in der internationalen Praxis bewährten Erfahrungen bedarf jedoch sowohl seitens der Mitarbeiter als auch seitens der Organisation einen Attitüdenwechsel.

Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Kurses hat die RCH vor, sich auch künftig um weitere Schulungen erfolgreich zu bewerben.