• 1116 017-3 kicsi good
  • DSCN8394 kicsi good
  •  MG 3153 kicsi

Traktionskapazität der Rail Cargo Hungaria erneut erweitert

am .

Im Mai 2012 wurden zwei neue Taurus-Lokomotiven in die Fahrzeugflotte der Rail Cargo Hungaria Zrt. aufgenommen. Das Unternehmen hat die Lokomotiven Nr. 1116-014 und 1116-015 in Wien übernommen, dank deren Eintreffen der Einsatz der eigenen Triebfahrzeuge der RCH in weiteren Gebieten ermöglicht wird - wobei auch die im mit der MÁV-TRAKCIÓ Zrt. abgeschlossenen geltenden Rahmenvertrag festgelegte Kilometer-Garantie vor Augen gehalten wird.

Diese Lokomotiven waren die ersten, die die Gesellschaft beim Aufbau der Eigentraktionskapazität von den ÖBB übernommen hat. Sie sind später im Rahmen des Fahrzeugtausches jedoch zur österreichischen Eisenbahngesellschaft zurückgekehrt, nun können sie aber wieder auf ungarischen Strecken laufen.

Die beiden neuen Taurus-Loks, mit denen die RCH-Flotte bereichert wurde, verfügen bereits über Energiezähler, die in Kürze ermöglichen werden, die Stromenergie auf Grund des tatsächlichen Verbrauchs abzurechnen. Zu deren Vorbereitung läuft derzeit ein Projekt beim Unternehmen, in dessen Rahmen die bisher eingesetzten 18 Triebfahrzeuge mit solchen Anlagen ausgestattet werden. Durch die Übernahme der zwei Taurus-Lokomotiven steht die RCH ihren Kunden bereits mit insgesamt 20 modernen Triebfahrzeugen zur Verfügung, dadurch werden die pünktliche, kalkulierbare Qualitätsleistung, die Bereitstehung auf hohem Niveau und die ausgewogene Beschäftigung der Lokomotivführer sichergestellt.