• 1116 017-3 kicsi good
  • DSCN8394 kicsi good
  •  MG 3153 kicsi

Rail Cargo Hungaria bei den Winnetou-Dreharbeiten mitgewirkt

am .

Auf Grund der Entscheidung des Vorstands des deutschen RTL werden die ursprünglichen Winnetou-Filme aus den 60er Jahren neu gedreht. In Kroatien laufen die Arbeiten bereits auf Hochtouren. Die im Film auftauchenden Dampflok und Reisezugwagen von historischem Wert wurden von der Rail Cargo Hungaria – unter Mitwirkung von Rail Cargo Logistics – bzw. von Rail Cargo Carrier reibungslos zum Bestimmungsort befördert.

Der Zug wurde in Ungarn von der RCH, in Slowenien und Kroatien von RCC in Sonderfahrt befördert. Bei der Prozessvorbereitung war größte Sorgfalt gefragt, weil die museale Art und die technischen Eigenheiten der Dampflok spezielle Anforderungen an die Beförderung gestellt haben. Dazu gehörte unter anderem, dass ein Halt von 10 Minuten nach jeweils 50 zurückgelegten Kilometern zu machen war, weil die Fachleute, die als Begleitpersonal mit der Dampflok und den musealen Wagen mitgefahren sind, die Dreh- und Verschleißteile der Lokomotive ölen mussten, um deren Erhitzung vorzubeugen. Ferner war die Beförderung dadurch erschwert, dass die Halbinsel Istrien nur von Slowenien aus per Bahn zugänglich ist, daher war es nötig, die in beiden Ländern einsetzbare Lok von Rail Cargo Carrier in Anspruch zu nehmen. Ein weiterer erschwerender Faktor war, dass das Produktionsbüro das Datum und den Zeitpunkt der Zugankunft mehrmals geändert hat. Es ist gelungen, die Beförderungsaufgabe den Anforderungen des Auftraggebers entsprechend durchzuführen. Als nächster Schritt gilt dann die Heimbeförderung der Zuggarnitur, die in der zweiten Septemberhälfte erfolgen soll.