• 1116 017-3 kicsi good
  • DSCN8394 kicsi good
  •  MG 3153 kicsi

Rail Cargo Hungaria hat das Sponsoring der Damenhandballmannschaft FTC-Rail Cargo Hungaria bis 2020 verlängert

am .

Budapest, den 16. September 2017 – Dr. Kovács Imre, Vorstandsvorsitzender, CEO der Rail Cargo Hungaria Zrt., und Kubatov Gábor, Präsident des Sportklubs Ferencvárosi Torna Club haben die Sponsoring-Vereinbarung im Sportzentrum von FTC im Park Népliget in feierlichem Rahmen unterzeichnet. Durch diese hat das Schienengüterbeförderungsunternehmen ihr Engagement als Namenssponsor der Damenhandballmannschaft FTC-Rail Cargo Hungaria bis 2020 verlängert,

„Die Damenhandball-Abteilung von FTC feiert seit Jahren große internationale und heimische Erfolge. Vor zwei Jahren hat die Mannschaft die Meisterschaft und heuer den Nationalhandballcup gewonnen, in der Champions League sind sie bis zur Viertelfinale gekommen. Um diese permanent hervorragende Leistung zu gewährleisten ist ein stabiler fachlicher und finanzieller Hintergrund erforderlich. Das Klubmanagement gewährt der Abteilung und den Sportlerinnen volle Unterstützung, wir wissen aber nicht, wie wir ohne die aktive Präsenz der Rail Cargo Hungaria Zrt. unsere Herausforderungen meistern würden. Das Unternehmen sponsoriert die Damenhandballmannschaft des Sportklubs seit 2011. Auf die nationalen und internationalen Erfolge in dieser gemeinsamen Zeit können alle Fans von Ferencváros stolz sein. Wie früher bereits gesagt hoffe ich, dass der verlängerte Vertrag auch künftig als Grundlage für ähnliche Ergebnisse dient." – hat Kubatov Gábor bei der Unterzeichnung erklärt.

Dr. Kovács Imre hat daran erinnert, dass die bisherigen Ergebnisse der Zusammenarbeit die Entscheidung plausibilisieren, die zur Entstehung des Sponsoringvertrags geführt hat „Rail Cargo Hungaria und das Siegerteam von FTC haben sich für den Erfolg verbündet, beide Parteien haben alles für die Ergebnisse getan. Unser Unternehmen ist stolz darauf, als Namenssponsor den Sportlerinnen ununterbrochen zur Seite stehen zu können" – hat er betont. „Seit mehr als einem halben Jahrzehnt feuern die Mitarbeiter der Rail Cargo Hungaria die Mannschaft als Fans an. Es werden stets mehr Eintrittskarten für die Spiele angefragt, als wir zur Verfügung haben. Die Sporterlebnisse inspirieren, die Siege des Teams motivieren uns auch weiterhin. Unsere Kooperation basiert auf gemeinsamen Werten wie Effizienz, Engagement und Kampfgeist." – hat er hinzugefügt.

Das Sponsoringder Damenhandballmannschaft FTC-Rail Cargo Hungaria bildet einen festen Bestandteil der Strategie der sozialen Verantwortung, in deren Mittelpunkt die umweltbewusste Beförderung, die qualitativ hochwertige Arbeit und – soweit es die Möglichkeiten des Unternehmens zulassen – die Unterstützung sportlicher Aktivitäten und bedürftiger Gemeinschaften stehen.